Ninjutsu

Ninjutsu bedeutet wörtlich übersetzt die Kunst des Erduldens bzw. die Kunst, niemals aufzugeben. Nin „ 忍“ alleine hat mehrere Bedeutungen wie Einsamkeit, Mensch, eins sein, etc.

 

Ninjutsu ist eine sehr alte Kampfkunst (ca. 1500 Jahre), die in den Bergen von Japan entwickelt wurde, um zu überleben und in Frieden zu leben. Natürlich gibt es keine exakten Dokumente von den sogenannten Schattenkriegern, wie sich genau diese Kunst entwickelt hat. Der Begriff Ninja kam erst später als Ninjutsu selbst,  die Meister dieser Kampfkunst haben getarnt als ganz normale Bauern gelebt, weshalb sie sich nicht als Ninja bezeichneten.

 

Natürlich sind viele heutige Kampfkünste und Kampfsportarten von den Ninjutsu-Techniken und -Schulen beinflusst.

Mehr anzeigen

Bujinkan Budo Taijutsu

Bujinkan bedeutet Tempel des göttlichen Kriegers, Budo Taijutsu ist mit Kunst des Körpers gleichzusetzen. Bujinkan Budo Taijutsu wurde von Masaaki Hatsumi begründet und beinhaltet 9 Schulen für Kriegskunst, für welche er den Titel Soke inne hat.  

Durch Bujinkan Budo Taijutsu erlernt man zuerst, wie man seinen Körper natürlich bewegt, danach wie man verschiedene Techniken gegen unterschiedliche Angriffe ausführt, die früher im realen Kampf bzw. Krieg ausprobiert wurden und entsprechend erfolgreich waren. Diese Techniken, die auch heute noch ausgeübt werden und die sich für verschiedene Waffen anwenden lassen, wurden auf sogenannte Denshos  (Schriftrollen) niedergeschrieben, diese sind bis in unsere Zeit aufbewahrt. Bujinkan Budo Taijutsu lehrt uns, wie wir mit verschiedenen Waffen umgehen können bzw. wie man diese als ein Teil seines Körpers verwendet. Im Bujinkan gibt es eine Vielfalt von Waffen, beispielsweise Tanto (Messer), Shuriken (Wurfwaffe), Katana (Schwert) oder Yari (Speer).

 

Durch Bujinkan Budo Taijutsu wird man nach einer gewissen Zeit in der Lage sein, sich in jeder Situation anpassen, zu verteidigen und unter anderem ein glückliches Leben führen zu können.

 

Ninjas waren wahre Meister der Kampfkunst, der Heilkunst, des Versteckens und des Verkleidens. Daher ist Bujinkan Budo Taijutsu der Weg, um die Kunst der Schattenkrieger zu verstehen sowie Frieden mit sich selbst zu finden und in unserer Zeit zu bringen.

 
Mehr anzeigen

Takamatsu Toshitsugu (1889-1972)

Takamatsu Toshitsugu war der letzte Ninja und Meister des Ninjutsu, der seine Fähigkeiten mehrmals auf Leben und Tod anwenden musste, unter anderem hat er während des 2. Weltkrieges Aufträge als Ninja erfüllt. Er war der Soke (auf Deutsch "Meister") von vielen Samurai- und Ninjutsu-Schulen, welche heute noch existieren.

Nach 15 Jahren beinharten Trainings verlieh er an Masaaki Hatsumi den Titel Soke von 3 Ninjutsu- und 6 Samurai-Schulen.

 
Mehr anzeigen

Masaaki Hatsumi

Dr. Masaaki Hatsumi ist der Begründer des Bujinkan Budo Taijutsu, er unterrichtet immer noch in Japan die geheime Kunst Ninjutsu. Die Vielfalt seiner Schüler erstreckt sich von normalen Leuten aus der ganzen Welt bis hin zu Geheimdienstmitarbeitern und Soldaten.

 

Er hat zahlreiche Meistergrade in Judo, Kendo, Karate und westlichen Boxen. Als Künstler hat er sich nicht nur von Kampfkünsten begeistern lassen, sondern ist auch ein erfolgreicher Maler, Autor, Schauspieler, Musiker, Sänger und Osteopath.

Für seine Verdienste durch Bujinkan erhielt er Auszeichnungen vonseiten Politik und spirituellen Führern verschiedenster Länder, unter anderem als Vertreter des Friedens von Papst Johannes Paul II.

 
Mehr anzeigen

Trainer

Enis Uğur

Seit meiner Kindheit bin ich von Ninjas beeindruckt und wollte ihre Kunst ausüben. Im Jahr 2005 lernte ich Dai-Shihan Ercan Sarbat kennen und war von Bujinkan Budo Taijutsu auf Anhieb begeistert. Die ersten Jahre stand uns noch kein eigener Dojo (Trainingsplatz) zur Verfügung, trotzdem trafen wir uns 4 bis 5 mal pro Woche zum Trainieren. Von 2009 bis 2012 trainierte ich in Wien mit Arnold Nageler, seit 2012 habe ich meinen eigenen Dojo in Graz, wo ich regelmäßig unterrichte.

Am Anfang ging es mir darum, mich selbst zu verteidigen und die Kunst der Ninja zu erlernen, danach ist es Lebenseinstellung und -ziel geworden. Ich trainiere und unterrichte traditionell und biete auch Selbstverteidigungskurse an. Ich habe viele In- und  Auslandsseminare, sowie auch das Ursprungsland Japan besucht, und bei meinem letzten Japanbesuch, habe ich den Sakki-Test (sechster Sinn Test) bestanden. Ich unterrichte weiterhin als Shidoshi in meinem eigenen Dojo. 

Außer Bujinkan betreibe ich unterschiedliche Sportarten, wie snowboarden, skifahren, wakeboarden, inlineskating, eislaufen, reiten, tauchen, segeln, parkour und bin auch ein leidenschaftlicher Tänzer.

 

Shidoshi Zertifikat aus Japan

5. Dan Zertifikat aus Japan

 

Folgen Sie uns auf sozialen Netzwerken!

  • Facebook - White Circle

​© 2016 by Bujinkan Graz.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now